Damen Kreisoberliga Region Mitte
SG WIFT Neumünster 2 - HSG Störtal Hummeln 14:21 (8:9)
Sonntag, 04.03.2018 - 15:45 Uhr


Dieses Spiel war für uns enorm wichtig, um im Kampf gegen den Abstieg Punkte zu sammeln.

Das Hinspiel gewannen wir deutlich mit 22:13, wobei es zur Halbzeit noch unentschieden gestanden hatte. Und auch bei ihren letzten Spielen konnten die Neumünsteranerinnen oft 30 Minuten mithalten, bevor sie einbrachen.

Wir begannen relativ nervös, konnten aber durch sichere Siebenmeter von Blunki und zwei herrliche Rückraumtore von Katrin bis zur 17.Minute mit 7:4 in Führung gehen.

Dann jedoch zeigte sich unsere Abwehr aufgrund der offensiv gedeckten Außenspielerinnen zu löchrig und in der 22. Minute erzielte Wift 2 dann den Ausgleich.

Bis zur Halbzeit konnten wir aber durch zwei weitere Tore von Blunki und ein Tempogegenstoßtor von Annika in der letzten Sekunde mit einem Tor in Führung gehen.

In der Pause besprachen wir, dass wir unsere Abwehr auf 6:0 umstellen und wir durch konzentriertes Spiel normalerweise gewinnen müssten.

So zogen wir dann auch mit einem 7:1 Torlauf unsererseits auf 16:9 (47.) davon.

Unsere Gegnerinnen versuchten nun durch doppelte Manndeckung auf unsere Halbspielerinnen das Ruder umzureißen, wodurch wir etwas unsicher wurden, jedoch konnten wir noch unsere Auszeit nehmen und hierauf eingestellt werden.

So gewannen wir letztendlich deutlich und ungefährdet und haben einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Dankeschön an Jonas, der uns von der Bank aus sehr unterstützt hat und an unsere Fans für die Unterstützung von der Tribüne aus.

Es spielten:

Paulina Gering (TW), Mareike Thiele 1, Julia Petz 1, Imke Baganz 1, Janna Karwat, Milena Kayßer 1, Yvonne Hochleitner, Marie Biehl, Selina Blunk 11, Kim Vollstedt, Yvonne Jagszent, Annika Blunk 4, Katrin Schümann 2


KSV-Halle NMS [140501]
04321 / 1 41 30
Hansaring 130, 24534 Neumünster, [Anfahrt]