wJB
HSG Störtal Hummeln - TSV Nord Harrislee 21:23 (7:14)
Sonntag, 19.01.2020 - 13:45 Uhr


Die weibliche Jugend B unterliegt nach einem tollen Spiel dem TSV Nord Harrislee mit 21:23.

Glücklich und zufrieden klatschten die Spielerinnen der Störtal Hummeln nach dem Spiel miteinander ab. In der Tat konnten die Mädchen stolz sein auf die Leistung, die sie in den 50 Minuten zuvor abgeliefert hatten und damit den großen Favoriten aus Harrislee ordentlich in Bedrängnis brachten.

Die ersten drei Minuten hielten die Hummeln noch mit, ehe der TSV mit einem 5:0-Lauf auf 7:2 davon zog, darunter ein sehr sehenswerter Kempa-Trick. Bis zur Halbzeit spielten die Mädchen allerdings bereits ein gutes Spiel und gingen mit der gezeigten Leistung auch relativ zufrieden in die Kabine, wenngleich der Vorsprung der Gäste auf 14:7 anwuchs.

In der zweiten Halbzeit legten die Hummeln dann noch einmal nach. Immer wieder konnten die Lücken in den Abwehrreihen der Harrisleerinnen genutzt werden und so kam die Mannschaft immer weiter heran. Auch in der Abwehr agierten die Hummeln heute überaus engagiert und konnten viele Bälle abfangen. Mitte der zweiten Halbzeit folgten acht torlose Minuten der Gäste, in die auch eine zugegeben fragwürdige Rote Karte für den TSV fiel. Auch nach einem Time-Out der Gäste blieben die Hummeln dran, was auch an Caro im Tor lag, die nicht nur fünf 7-Meter nicht an sich vorbei ließ sondern auch so ein tolles Spiel machte. Und so konnten die Mädchen zunächst zwei Mal sogar auf zwei Tore herankommen, kassierten jedoch postwendend durch zwei starke Aktionen den Ausgleich. In den letzten Minuten konnten sich die Gäste dann einen 4-Tore-Vorsprung herausspielen, den die Mädchen zum Schluss noch einmal auf den 21:23-Endstand reduzierten.

Mit der gezeigten Leistung kann die Mannschaft sehr zufrieden sein, der Schwung wird nun hoffentlich für die kommenden Spiele mitgenommen!


Schulzentrum Kellinghusen [141409]
Danziger-Straße, 25548 Kellinghusen, [Anfahrt]