Herren HVSH Landesliga Staffel Süd
HSG Störtal Hummeln - HSG Tills Löwen 08 31:34 (16:17)
Sonntag, 19.11.2017 - 16:30 Uhr


Erste Heimniederlage für die Hummeln. In einem hart umkämpften Spiel zogen die Hummeln gegen einen starken Gegner den Kürzeren. Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nicht viel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zu Beginn hatten die Hummeln gefühlsmäßig die Nase etwas vorn, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen, um sich etwas abzusetzen. Dadurch blieb das Spiel ausgeglichen und die HSG Tills Löwen konnte sogar mit 16:17 in die Halbzeit gehen. Es war jetzt schon abzusehen, dass die Hummeln mit dem gegnerischen Rückraumhühnen Philip Eisenberg Probleme hatten.

In der zweiten Hälfte dann zunächst ein unverändertes Bild. Keine Mannschaft konnte sich auf mehr als 2 Tore absetzen. Erst in der 52. Minute erspielten sich die Gäste die 27:30 Führung. Die Hummeln zeigten aber, dass sie sich noch nicht aufgegeben hatten, jedoch stand Böti beim Anschlusstreffer im Kreis. Die Hummeln versuchten in den letzten drei Minuten mit einer Manndeckung nochmal in Ballbesitz zu kommen, was auch gelingen sollte, jedoch scheiterte man am überragenden Torhüter der Gäste.

Am Ende kann man aus dem Spiel nur lernen. Die Hummeln haben gegen einen starken Gegner Punkte liegengelassen, obwohl man ein tollen Fight geliefert hat. In der Abwehr muss teilweise noch der eine Schritt mehr gemacht werden, damit man bei so einem Spiel dann auch den Sieg einfährt.

 

Es spielten für die Hummeln: Kellinghusen(TW,1x2min), Ky. Stabenow(TW), Steffens, Baganz(3,1x2min), Wüstenberg(1), C. Böteführ(2,1x2min), Stüdemann, Rohardt(2), Ke. Stabenow(5,1x2min), Langmaack(9,1x2min), Schmuck(1,1x2min), Michel(1), Feddern(4), J. Böteführ(3)


Schulzentrum Kellinghusen [141409]
Danziger-Straße, 25548 Kellinghusen, [Anfahrt]